Eine variantenreiche Art

Die ursprüngliche Wildfarbe eines Degus ist Agouti.

Inzwischen sind jedoch durch Mutation und deren selektiver Zucht weitere Farben entstanden. Dies gilt ebenso für verschiedenartige Scheckungen.

Agouti Uni
Agouti Uni
(S.Kräh, ratfree.jimdo.com)
(S.Kräh, ratfree.jimdo.com)

 AGOUTI

Wird aber auch gerne als

  • Wildfarben
  • Rotbraun
  • Naturfarben oder
  • Normalfarben bezeichnet.

 

Die natürliche braun-rot-schwarze Fellfärbung ist

nach wie vor die bliebteste Farbvariante.

Der Großteil der Degupopulation in

Heimtierhaltung besitzt diesen Farbton.

Diese Anlage wird dominant vererbt. 

 

AGOUTISCHECKEN

Es gibt 3 verschiedene Scheckungen Varianten:

  • Punktschecken: einzelne punkte im Fell sind weiß
  • Starkschecken: ab 40%  weiß Anteil
  • Superschecken: ab 75% weiß Anteil. Das Fell ist fast weiß und die ursprüngliche Farbe ist nur noch an den Augen; Ohren und am Schwanz zu erkennen
Blau Uni
Blau Uni
(S.Kräh, ratfrett.jimdo.com)
(S.Kräh, ratfrett.jimdo.com)

BLAU

Wird auch gerne als

  • Silber
  • Champagner Agouti
  • Grau oder
  • Blue Agouti bezeichnet

Auch wenn die tatsächliche Fellfärbung in Wirklichkeit nur wenig mit der eigentlichen Farbe Blau zu tun hat, wir sie in Züchterkreisen doch so genannt.

Diese Anlage wird rezessiv vererbt.

Blaue Degus unterscheiden sich weder in ihrem Wesen noch im Verhalten von anderen Degus.

BLAUSCHECKEN

Es gibt 3 verschiedene Scheckungen Varianten:

  • Punktschecken: einzelne punkte im Fell sind weiß
  • Starkschecken: ab 40%  weiß Anteil
  • Superschecken: ab 75% weiß Anteil. Das Fell ist fast weiß und die ursprüngliche Farbe ist nur noch an den Augen; Ohren und am Schwanz zu erkennen

 

Sand Uni
Sand Uni
(S.Kräh, ratfrett.jimdo.com)
(S.Kräh, ratfrett.jimdo.com)

SANDFARBEN

Wird auch gerne als

  • Beige
  • Orange
  • Rot oder
  • Gelb bezeichnet.

Sandfarbene Degus werden bereits seit ca. 2011 gezüchtet.

Sie haben meist ein Sandfarbenesfell,  helle Krallen, 

einen schwarzen Schwanz, meistens schwarze Ohren(mittlerweile gibt es aber auch Tiere mit hellen Haut an  Ohren und/oder Schwanz) und schwarze Augen.

Am Bauch, um die Ohren und Augen ist das Fell etwas heller.

Diese Anlage wird rezessiv Vererbt.

SANDSCHECKEN

Wie auch bei den Blauen & Agoutifarbenen Degus gibt es auch bei den Sandfarbenen 3 verschiedene Scheckungen Varianten:

  • Punktschecken: einzelne punkte im Fell sind weiß
  • Starkschecken: ab 40%  weiß Anteil
  • Superschecken: ab 75% weiß Anteil. Das Fell ist fast weiß und die ursprüngliche Farbe ist nur noch an den Augen; Ohren und am Schwanz zu erkennen

 

Cream Uni
Cream Uni
(S.Kräh, ratfrett.jimdo.com)
(S.Kräh, ratfrett.jimdo.com)

Lux Farben

Werden auch oft als

  • Beige oder
  • Cream bezeichnet.

Luxfarbene Degus gibt es noch nicht so lange.

Sie entstanden zufällig aus einer Verpaarung zwischen einem Sandfarbenen( blauträger ) und einem Blauenfarbigen (Sandträger).

Creamfarbene Degus sehen wie aufgehellte Sandfarbene Degus aus mit einem blau/grauen schimmer im Fell, der meist aber erst bei Erwachsenen Degus sichtbar wird.

Wenn man sich als Züchter nicht sicher ist, ob es sich um ein helles Sand- oder Luxfarbenes Tier handelt sollte zur Sicherheit eine Testverpaarung mit Blau durchgeführt werden. Hierbei dürfen keine Agoutifarbenen Tiere fallen. 

Fallen doch agoutifarbene Jungtiere handelt es sich um einen sandfarbenen Degu.

Luxschecken (Creamschecken)

Wie auch bei den Blauen, Agouti & Sandfarbenen Degus gibt es auch bei den Creamfarbene Degus 3 verschiedene Scheckungen Varianten:

  • Punktschecken: einzelne punkte im Fell sind weiß
  • Starkschecken: ab 40%  weiß Anteil
  • Superschecken: ab 75% weiß Anteil. Das Fell ist fast weiß und die ursprüngliche Farbe ist nur noch an den Augen; Ohren und am Schwanz zu erkennen
 (Foto von Aurelie Leborgne)
(Foto von Aurelie Leborgne)
(S.Kräh, ratfrett.jimdo.com)
(S.Kräh, ratfrett.jimdo.com)

SCHWARZ

Schwarze Degus sind im Moment noch sehr selten.

Die ersten tauchten 2015 in Frankreich auf.

Diese Anlage wird auch rezessiv vererbt. 

 

SCHWARZSCHECKEN

Im Februar 2016 kam der erste Schwarzschecke in Frankreich auf die Welt.

  • Punktschecken: einzelne punkte im Fell sind weiß
  • Starkschecken: ab 40%  weiß Anteil
  • Superschecken: ab 75% weiß Anteil. Das Fell ist fast weiß und die ursprüngliche Farbe ist nur noch an den Augen; Ohren und am Schwanz zu erkennen

 

(Bastian Beer)
(Bastian Beer)

WEIßLINGE

Komplett weiße Degus sind sehr sehr selten.

Sie haben auf Grund fehlender Pigmentierung weiße Krallen, weiße Ohren, rosa Pfoten und rosa Näschen.

Meist sind diese Tiere unfruchtbar und werden auch leider nicht sehr alt.

 

 

 

Bitte nicht mit Superschecken verwechseln!

Diese haben noch ein wenig Farbe im form von Flecken im Fell.

Meist um die Augen, Ohren oder Krallen besitzen ein wenig Farbe.

Deguzucht Deguparadies
Deguzucht Deguparadies

Dark Patch

Dark Patch (dunkler Flecke) kommen in der Deguzucht immer öfters vor.

Ein DP ist dunkler als die Grundfarbe eines gescheckten Degus.

Wie und ob es sich vererben lässt, ist bisher noch unbekannt.